2/08/2017

Buchvorstellung Sylnen-Der gefallene Krieger





Ich freue mich sehr, dass ich euch das Buch "Sylnen- Der gefallene Krieger" von Ela  Feyh vorstellen darf.  Der zweite Teil der Reihe ist zur Zeit in Bearbeitung, wem das Buch also gefällt, der muss sich noch ein wenig gedulden.



Bist du bereit Lina auf eine gefährliche Reise quer durch das Land Crailsmur zu begleiten und bist du bereit für Magie und andere Dinge die du verstehen zu lernen musst?




Bis jetzt ist erst ein Teil der Reihe erschienen, aber ein zweiter ist in Planung.

Die Bücher sind unter folgenden Titeln zu finden:

> Sylnen- Der gefallene Krieger

> Sylnen- Das Erwachen der Zehn (Bearbeitung)



Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe :05.11.2015

Aktuelle Ausgabe : 25.09.2016
Verlag : Eisermann Verlag
ISBN: 9783946172550
Flexibler Einband 450 Seiten
Sprache: Deutsch







Über die Autorin:

Noch jung an Jahren, enthält Elas Lebenslauf noch kaum bedeutende Daten. Schule-Studium-Arbeit. 

Interessanter sind wohl die Details aus ihrem Leben oder liebenswürdige Macken:

Da wären unter anderem die Schreibbessesenheit, die tiefe Beziehung zu Pflanzen, der unstillbare
Wissensdurst oder der Tunnelblick, durch welchen sie nicht nur einmal wichtige Dinge übersehen hat.




Klappentext:

Stell dir vor, nur du kannst das Land Crailsmur retten. Ein Land, in dem Seelen reisen können und Magie zum Leben erwacht, in dem Pflanzen Schabernack treiben und Geister deinen Verstand rauben, in dem Schönheit den Tod bedeuten kann und Hässliches zu heilen vermag. Ein Land, das durch die Macht von zehn Büchern regiert wird: den Sylnen. Stell dir vor, eine geheimnisvolle Kraft beginnt dich zu beeinflussen, dein Denken zu verändern und lässt dich an allem Zweifeln, das du bisher kanntest.

Und stell dir vor, diese Kraft zeigt dir deinen Seelengefährten …
Würdest du die Reise antreten?





Rezension:

Sehr kurzweiliger Fantasyroman. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist ein wenig eigen und hebt sich toll von der Masse ab. Die Geschichte finde ich insgesamt spannend und kurzweilig. Obwohl sie wenige Passagen hat die sich doch ein wenig gezogen haben. Die Protagonisten finde ich toll. Lina ist mir auf Anhieb sehr sympathisch. Sie ist ein wenig naiv aber dennoch eine kleine Kämpferin.  Der Kater brachte mich zum schmunzeln. Er hat einen ganz besonderen Charakter. Die Autorin konnte ihm Leben einhauchen. Er hat sich oft wie eine kleine zickige Katze mit eigenem Kopf benommen. Sehr interessant war für mich das Zusammenspiel zwischen Lina und dem Kater. Die Geschichte ist ein wenig sprunghaft geschrieben und lässt die Zeit wie im Flug vergehen. Der Abschluss finde ich sehr spannend und eine sehr gute Überleitung zu einem weiteren Band der Reihe.



Mein Fazit:

Toller Reihenauftakt. Sehr gute Protagonisten und eine tolle Geschichte. Ich kann das Buch für einige vergnügliche Lesestunden mit Schmunzelfaktor nur empfehlen.



Rezension auch hier zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten